Einzigartiges Erbe

Einzigartiges Erbe

Die Qualität eines Weines fängt im Weinberg an. Die Arbeit eines Önologen ist es, diese Qualität im Keller zu pflegen und zu hüten und in die Flasche zu überführen. Wir von Pares Balta glauben, dass jeder Wein die Charakteristika seiner Herkunft, seiner Böden, vermitteln soll und wir deshalb auch immer ein Stück unserer ureigenen Herkunft mit in die Weine geben.
Auf den folgenden Seiten bringen wir Ihnen einige Elemente unseres Kulturerbes näher:

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Die Weinberge von Parés Baltà erstrecken sich auf 5 verschiedene Parzellen, jede von ihnen weist eine Vielfalt von Böden und Mikroklimata auf.
Die in unseren Weinbergen vorherrschenden Mikroklimata werden beinflusst u.a. von der Geographie, z.B. der Höhenlage, den Niederschlagsmengen, der Nähe zum Mittelmeer, der Anzahl an Sonnenstunden, etc. Die Kunst ist es, die perfekte Lage zu erkennen, die der jeweiligen Rebsorte optimale Bedingungen bietet, so dass sie ihren Charakter voll entfalten kann.

Unsere Weinberge liegen auf Höhen zwischen 170 bis auf fast 800 m ü.N.N. und sind nicht mehr als ca. 10 km Luftlinie vom Mittelmeer entfernt. In den höchsten Lagen sorgen neben starken thermischen Winden und einem Temperaturmittel, das 3 – 4º C unter dem in den niederen Lagen liegt, dafür, dass die Trauben dort 4 – 6 Wochen länger reifen müssen, bevor sie gelesen werden können.
Wir betreiben in diesem Tal, dass durchschnitten wird von dem dort entspringenden „Fluss“ Foix, Terrassenwirtschaft. Natürlich tut auch der Foix sein übriges, um das Mikroklima nachhaltig zu beeinflussen.

Die Beschaffenheit des Bodens, auf dem eine Rebsorten kultiviert wird, nimmt ganz ent- scheidenden Einfluss auf die Qualität des Weines. Die besten Böden sind in aller Regel arm an organischem Material. In unseren Weinbergen finden wir nicht nur verschiedene kalkreiche Lagen, sondern auch durch Lehm bestimmte und andere, die durch und durch mit Meeressedimenten durchzogen sind. Auch Böden, die von Ihrer Textur her verschieden sind: Scharfkantige felsige Elemente wechseln mit runden geschliffenen Steinen, die vom Wasser in Millionen von Jahren glatt poliert wurden.

Die mit Meeressedimenten durchsetzten Lagen sind besonders wasser-durchlässig, was dazu führt, dass die Reben dort unter Wassermangel zu leiden haben. Die Folge sind niedrige Erträge, die von uns gerne in Kauf genommen werden, da kleinere Erntemengen immer höher konzentriertes Lesegut versprechen.

Bei Parés Baltà schätzen wir ganz besonders unsere autochthonen Rebsorten, wie Garnatxa, Xarel.lo, Macabeo und Parellada. Aber Dank der Mannigfaltigkeit an verschieden Böden und Mikroklimata arbeiten wir heute in den höheren kühleren Lagen auch mit Chardonnay, Sauvignon Blanc, Gewürztraminer, Pinot Noir, Mencía, Tempranillo und Merlot und in den wärmeren tieferen Lagen mit Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Syrah, Muskat und auch Petit Verdot.

Einige Rebsorten werden für sortenreine Weine verwendet, andere wiederum für Cuvees eingesetzt.